StadtLandHund • Bewegende Erlebnistouren für Menschen mit Hund (aber auch ohne)

Ernährungsberatung Hund, Katze, Kleintiere

Die richtige Ernährung unserer vierbeinigen Freunde ist eine Kunst
und Kunst kommt von Können und nicht von Wollen,
denn sonst müsste es Wulst heißen!

Dr. Konrad Lorenz

Gesundes Futter für Hund, Katze und Kleintiere

Niemals zuvor gab es mehr Auswahl an Hundefutter! Aber auch nie zuvor waren so viele Hunde krank durch Futter. Woran liegt´s?

Gibt es doch für fast jede Rasse, jede Befindlichkeit, ja sogar den sportlichen Tätigkeiten unserer Hunde angemessen DAS richtige Futter. Ist das wirklich so? Umdenken ist angesagt!!

So wie der Anspruch an die Qualität unserer Ernährung steigt, sollten wir auch mehr auf das achten, was wir unseren vierbeinigen Mitbewohnern servieren. Damit das, was in den Napf kommt, aber auch dem artgerechten und individuellen Bedürfnis der jeweiligen Rasse und Gattung entspricht, dafür mache ich gerade die Fachausbildung zur Ernährungsberaterin für Hund, Katze & Kleintiere.

Nicht nur Tiere, die an einer Krankheit leiden bedürfen einer gesundheitsfördernden Nahrung. Es ist wie bei uns Menschen: Viele Krankheiten kann man nicht heilen, aber doch mit einer Anpassung der Lebensweise aufhalten oder lindern.

Dazu gehören vielleicht homöopathische oder schulmedizinische Behandlungen, eine Veränderung der körperlichen Auslastung und auch die Prüfung der bisherigen Fütterungsmethode.

Meine eigenen Tiere waren bei der Entscheidung, diese Fachausbildung zu machen nicht ganz unbeteiligt: Nils, mein Kater, leidet am Eosinophilen Granulom Komplex, einer Autoimmunkrankheit und Balou, der StadtLandHund, hat mit seinen gut zehn Jahren nun Arthrose. Beiden kann ich, dank Ernährungsumstellung, nun auf natürlichem Wege Erleichterung verschaffen.

Natürlich gibt es noch mehr Beweggründe, eine Ernährungsberatung zu Rate zu ziehen: Welpen benötigen eine andere Nährstoffzufuhr als Senioren, ein übergewichtiges Tier kann bei einer radikalen Diät schnell unleidlich werden. Nach einer Operation ist vielleicht Schonkost angeraten.

Und auch bei der Umstellung auf´s Barfen bei Hund oder Katze tun sich viele schwer. Ich selbst habe anfangs alles grammgenau abgewogen - um ja keinen Fehler zu machen! Heute geht das wie von selbst und den oft befürchteten Mehraufwand kann ich nicht (mehr) bestätigen. Sicher muss man anfangs auf mehr Dinge achten, aber Übung macht bekanntlich den Meister!

Aber auch diejenigen, die Alleinfuttermittel nutzen, kann die professionelle Ernährungsberatung unterstützen: Worauf sollte ich beim Kauf achten? Welcher Zusatz sollte zwingend im Futter enthalten sein und in welcher Menge? Auf was verzichte ich besser? Und was mache ich, wenn der Auslöser der Krankheit eine Futtermittelallergie ist? Gesundes Hundefutter und gesundes Katzenfutter bewirken viel! Auch die Zusammensetzung und Gabe der Hundeleckerli sollten hier zwingend Beachtung finden.

Wenn auch eine individuelle, auf das jeweilige Tier abgestimmte Beratung hinsichtlich der Ernährung, durch keine pauschalen Aussagen ersetzt werden kann, so gibt es doch einige Punkte in dieser Checkliste, die jeder für eine artgerechte Nahrung beachten kann.

Ob weiße oder schwarze Katzen,

fangen sie Mäuse,

sind sie gute Katzen.

Teng Hsiao-Ping